Klein aber fein: Erster Flohmarkt im Storchennest

“Rares für Bares”, schickes Selbstgemachtes, Kinderklamotten, Raritäten und Nützliches fand man am ersten Flohmarkt im Storchennest am letzten Samstag, 27. Oktober. Nachdem sich schon früh die “Profi-Flohmarktgänger” zeigten, nutzten viele Erlenbacher und einige Auswärtige das doch gute Wetter für einen kleinen Spaziergang durch das Storchennest aus.

Liebevoll hat jeder teilnehmende “Storchennestler” einen Kuchen, was zu Knabbern, Kaffee oder Glühwein bereitgestellt. Die dafür gegebene Spende wurde von der Initiatorin Claudia Runck eingesammelt und wird für die Kinder im Dorf gespendet. Wir werden davon berichten! Auch einige neue Schoppengläser gingen noch über den Tisch, worüber sich das Team “Gemeinsam für Erlenbach e.V.” sehr gefreut hat.

Auch wenn der Flohmarkt sicherlich noch mehr Besucher hätte locken können, so war man sich doch einig, dass er eine tolle Aktion war! Es hat Spaß gemacht, die Tische aufzubauen und die vier Stunden vergingen durch die netten Gespräche zwischendurch wie im Fluge.

Die Gemeinschaft im Storchennest sowie unter den Erlenbacher Bürgern wurde gefestigt und je nachdem wird es eine Fortsetzung im nächsten Jahr geben.

Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben!

(Text: BW; Fotos: privat)

 

Klein aber fein: Erster Flohmarkt im Storchennest