“Schää dahääm”: Zu Besuch beim Baggerbetrieb Hör im Eselspfad

Von Kindesbeinen an ist Normen Hör mit Baggern und dem Baggerfahren vertraut. Sein Vater gründete  in den 90er Jahren in Erlenbach bei Kandel den Baggerbetrieb Hör. Bereits in dieser Zeit arbeitete er regelmäßig als Angestellter bei seinem Vater. Nach seinem Tod 2003 hat er, als jüngster Sohn, die Firma neu gegründet und ist somit in zweiter Generation tätig.

“So profitiere ich von der über 20-jährigen Erfahrung des Familienunternehmens im Erd- und Tiefbau”, so Normen Hör.

Als gelernter Land- und Baumaschinenmechaniker ergänzt er mit Leidenschaft das Know-How, das sein Vater ihm mitgegeben hat. In den letzten Jahren hat er den Fuhrpark, bestehend aus einem größeren Mobilbagger, einem Minibagger, einem Radlader (einzusetzen mit Gabel und Schaufel), einer Rüttelplatte und einem Stampfer, komplett erneuert.

“Nach so vielen Jahren sind wir endlich online”, freut sich Normen Hör.

Schaut mal rein!

www.baggerbetrieb-hoer.de

 

“Schää dahääm”: Zu Besuch beim Baggerbetrieb Hör im Eselspfad